Die Motive, Wünsche und Ziele von Kunden mögen verschieden sein, aber es sollte bei einer Leistungsbeschreibung ein Nutzen formuliert werden, der den Kern eines Angebots auf den Punkt bringt.

Treffenderweise sollte z.B. eine Werbeagentur nicht mit “Flyern”, sondern mit “Absatzsteigerung”, ein Friseur nicht mit einer “Dauerwelle” (Leistung) werben, sondern mit einem “jüngeren Aussehen” oder einem “gesteigerten Wohlbefinden” (Nutzen). Letztendlich dreht es sich immer noch um das Altbekannte: „Neue Kunden gewinnen, bestehende Kunden binden oder seinem Wettbewerb eins auswischen“.

Aktualisierungen von bestehenden Websites bieten ein angenehmes Potential, Informationen des Betreibers dieser, nicht nur zeitgemäss zu präsentieren, sondern auch vernehmlich in dutzende Datenbanken und interessierte Gehirne von Besuchern zu setzen. Vorausgesetzt eine Website bietet entsprechende technische Möglichkeiten dazu. Erfahrungen und Gespräche haben gezeigt, dass etliche Firmen und Selbständige weder Lust, Können noch Zeit haben irgendwelche aktuellen Meldungen oder News zu verfassen. Mitunter gibt es natürlich auch Ausnahmen, welche bsw. sogar tagesaktuelle Aktualisierungen vornehmen – ob nun selbst oder von einem bezahlten Online-Dienst.

Textliche Gestaltung und Informationsvermittlung via eigener Website bedarf heutzutage eines KnowHows, welches nicht immer erschwinglich ist und gerade dem Mittelstand dadurch oftmals verwährt bleibt. Mal ganz davon abgesehen, dass es noch viele Internetauftritte von Firmen und Selbständigen gibt, die entweder technisch gesehen „mau“ sind oder generell von „Nachbars-Sohn“ entwickelt wurden. Was auf den ersten Blick nicht unbedingt schlecht sein muss – es aber zu meist sehr hinderlich werden lässt eine Website so zu führen, dass es bei potentiellen Kunden und Besuchern einen positiven Eindruck hinterlässt.

Ein Sprichwort gilt auch für das Internet: “Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.” Während Sie z.B. viel Gewicht auf das Aussehen Ihrer Website legen, sollte Ihnen auch bewusst sein, wie wichtig gute Inhalte sind. Erst die Kombination der optischen Präsentation und sehr guten Inhalten verspricht optimalen Erfolg.

Kunden denken oft nicht genauso wie jemand der tief in der Materie steckt; daher: „Machen Sie sich nicht selbst zur Zielgruppe“, wenn Sie den Inhalt ihres Internetauftritts erstellen. Kunden kaufen keine „technischen Produkte“, sie kaufen Lösungen für ihre Probleme, Bedürfnisse und Selbstzwecke – da interessieren Details oft nur sekundär.

Gerade Selbständige und kleinere Unternehmer können durchaus die Inhalte Ihres Internetauftrittes schon deutlich dadurch verbessern, indem sie die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe heraushören und genau damit die jeweiligen Ziele für jede einzelne Seite ihrer Website anlegen. Und wenn Sie mögen, kann ich Sie gern dabei unterstützen.